5 Goldenen Regeln

Ehrenamtliche machen Arbeit!
 

Fünf Goldene Regeln nach dem Motto: Wie vergraule ich Ehrenamtliche im Verein

1. Falls sich doch mal jemand in den Verein verirrt: erste Bewährungsprobe ist die Vereinssitzung. Stellen Sie mindestens 20 Tagesordnungspunkte auf und halten Sie diese für Außenstehende möglichst unverständlich.

2. Erwecken Sie bei den Hauptamtlichen den Eindruck, die Ehrenamtlichen könnten eine Konkurrenz für sie sein. Das fördert das Betriebsklima.
 
3. Der Verein hat wenig Zeit und Personal, daher wäre es auch völlig übertrieben, wenn jemand für die Anliegen der Ehrenamtlichen zuständig wäre. Die beißen sich schon selbst durch, wenn es Probleme gibt.
 
4. Ersparen Sie sich jede Form von Anerkennung! Schon ein hingeworfenes Dankeschön kann die Mundmuskulatur irreversibel schädigen!
 
5. Sollten die Ehrenamtlichen die Erstattung von Kosten einfordern, werfen Sie sich unter Jammern und Wehklagen auf den Boden. Lassen Sie sich danach von den Ehrenamtlichen trösten und sich fünf Euro für die Kaffeekasse schenken. Nehmen Sie das 
Geld gerührt an!
 

 

Downloads

5 Goldene Regeln - Wie vergraule ich Ehrenamtliche.docx
mehr aus der Kategorie
Vereinsleben gestalten